Berufkraut

Quelle: Markus Dürnberger

Einjähriges Berufkraut (Feinstrahl) – Erigeron anuus
Korbblütler

Blütezeit: Sommer

Einwanderer aus Nordamerika. In seiner amerikanischen Heimat als Mittel gegen Darmparasiten, Durchfall und zur Unterstützung der Durchblutung verwendet.
Berufkraut kommt von „berufen“, die Pflanze galt als Schutz vor bösen Mächten.
Die Blütenköpfe (vor allem wenn sie leicht lilafarben sind) schmecken pfeffrig und ergeben eine würzige und dekorative Beigabe zu Salaten, Suppen etc.


(unten: Kanadisches Berufkraut, (Conyza canadensis ) schmeckt noch intensiver nach Pfeffer – gleichwertig zu behandeln)

Quelle: Markus Dürnberger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.