Dost

Quelle: Markus Dürnberger

Dost (wilder Majoran) – Origanum vulgare
Lippenblütler

Der Dost ist die wilde Form des Oregano und kann genauso verwendet werden (z.B. Pizza).
In die Speisen gemischt bediente man sich seiner Wirkung die einem das Gemüt aufhellte und die Arbeit dadurch leichter von der Hand ging.

Als Heilpflanze wirkt sie vor allem auf die Bronchien, aber auch im Magen-Darmtrakt, bei Verstauchungen.

Angeblich soll Dost den Teufel fernhalten, weshalb man ihn auch immer als Schutzpflanze angesehen hat.

Eine Mutter steckte ihrer Tochter Dost als diese auf einen Hexensabbat ging. Der Teufel erschien, schnüfftelte und schrie „Roter Dost, hätt ich
dich gewosst, hätt ich dich vernommen, ich wär nicht gekommen“ und verschwand.

Link: Wirbeldost

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.