Wiesen-Labkraut

Quelle: Markus Dürnberger

Wiesen-Labkraut (Galium mollugo)
Rötegewächse

Blütezeit: Sommer

Das Wiesen-Labkraut kann gut als Wiesendudler (ähnlich wie Giersch) verwendet werden.

Die junge Pflanze ist für Salate, Suppen, Aufläufe usw verwendbar.
Aus der Wurzel hat man früher roten Farbstoff gewonnen.
Als Tee des blühendes Krautes reinigt die Pflanze das Blut und die Lymphe
durch ihren Mix an verschiedenen Inhaltsstoffen wie Kieselsäure und Flavonoide.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.