Knopfkraut

Quelle: Markus Dürnberger

Knopfkraut (Franzosenkraut) – Galinsoga parviflora
Korbblütler

Beim Knopfkraut handelt es sich um eine der Vitamin-C-reichsten Wildpflanzen überhaupt.


Auch ihr Eisen- und Calciumgehalt (Kalzium, oder auch Kalcium – nach der alten Schreibweise) ist sehr hoch.

Eignet sich perfekt als Wildgemüse.

Heißt deswegen Franzosenkraut weil es sich während der Napoleon-Feldzüge in ganz Europa ausbreitete.

Der Ausdruck Knopfkraut kommt daher, weil die Blüten den Knöpfen der französischen Soldaten ähneln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.