Giersch

Quelle: Markus Dürnberger

Giersch (Erdholler, Geißfuss) – Aegopodium podagraria
Doldenblütler

Als Gartenunkraut zu unrecht in Verruf geratene Pflanze, die anhand ihres dreikantigen Blattstiels leicht von anderen Doldenblütlern zu unterscheiden ist.

Hoher Vitamin C und A-Gehalt,Kalzium, Phosophor, Silizium und Magnesium daher gut als Frühlingsstarter geeignet.

Gut geeignet für Suppen, Aufläufe, Wildsalat, Omlett, Limonaden etc.

Tee aus frischen Blättern des Girsch lindert Gichtbeschwerden.

Der Tee aus dem getrockneten Kraut ist ein Mittel gegen Ischias, Rheuma und schlecht heilenden Wunden.

Gicht – Ischias – Entzündungen – Rheuma – Schmerzen:
Die Anfangsbuchstaben ergeben GIRSCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.